Nur wenn Sie die Standortermittlung aktivieren, werden die Produzenten und Spezialitätenerzeuger in Ihrer Nähe angezeigt. Andernfalls steht Ihnen die allgemeine Suchfunktion zur Verfügung.

Cluster „Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und touristische Initiativen“


Österreichs Reichtum ist seine Vielfalt. Landschaftlich, kulturell und kulinarisch. Basis hierfür ist die Fülle an Lebensmitteln, welche die heimischen Landwirte und Hersteller produzieren. Dieser Reichtum regionaler Spezialitäten aus der alpinen Küche ergibt, in Verbindung mit der paneuropäischen Wiener Küche, den einzigartigen Charakter österreichischer Esskultur.

Über Jahrhunderte haben sich die Ess- und Kochgewohnheiten der Menschen in den Ländern, Regionen und Städten entwickelt, prägten ihren Geschmack, ihren Alltag und ihre Mentalität. Sie schufen und schaffen noch heute Wohlbefinden, Genuss und Identifikation. Dies ist das kulinarische Erbe Österreichs.

Mit dem vom Landwirtschaftsministerium geschaffenen Netzwerk Kulinarik, welches alle Initiativen in den Regionen, Ländern und im Bund bündelt, soll eine gemeinsame Strategie entwickelt werden, die sich zum Ziel setzt, der Welt von Österreichs kulinarischer Brillanz und Exzellenz zu erzählen.

Österreich im In- und Ausland als Top-Kulinarik-Destination neu zu positionieren und sein Profil zu schärfen, das ist das übergeordnete Ziel von all den Aktivitäten und Vorhaben des Netzwerkes.

Der Cluster „Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und touristische Initiativen“ hat sich zum Ziel gesetzt, die bäuerlichen Produkte in der Gastronomie, im Tourismus und in den Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung verfügbar zu machen und nachhaltig zu positionieren. Gemeinsam mit den Akteuren aus Landwirtschaft, Verarbeitung und Wirtschaft sollen enge Partnerschaften entstehen und der wertvolle Nutzen bäuerlicher Produkte in den Küchen aufgezeigt und bewusst gemacht werden.

Zwischenbericht 2017_Cluster "Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und touristische Initiativen"