Nur wenn Sie die Standortermittlung aktivieren, werden die Produzenten und Spezialitätenerzeuger in Ihrer Nähe angezeigt. Andernfalls steht Ihnen die allgemeine Suchfunktion zur Verfügung.

Suppen

Hubertussuppe

1 kg kleingehackte Wildknochen, Salz, Pfeffer, 40 g Fett, geputztes, grob geschnittenes Wurzelwerk, 1 feingehackte Zwiebel, 50 g Mehl, 1 Lorbeerblatt, etwas Thymian, 1 EL Paradeismark, 1/8 l trockener Rotwein, 2 l Wasser, 100 g gekochte grüne Erbsen

Die Knochen mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Fett im heißen Rohr braun braten. Dann Wurzelwerk und Zwiebel beifügen. Nach kurzem Rösten mit Mehl stauben. Rösten, bis es satt braun ist. Lorbeerblatt, Thymian, Paradeismark und Rotwein beifügen. Mit Wasser aufgießen. Ca. 2 Stunden kochen lassen. Durch ein Sieb streichen und abschmecken. Als Einlage dienen das von den Knochen abgelöste Wildfleisch, die Erbsen und kleine Bröselknödel.

Bröselknödel: 1 Ei, Ei groß Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Semmelbrösel nach Bedarf, gehackte Petersilie

Ei, Butter und Gewürze flaumig abtreiben. Brösel einrühren, damit eine formbare Masse entsteht. Petersilie beigeben. Kleine Knödel formen und in Salzwasser ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. 

Klachelsuppe

1 ½ l Wasser, 40 g Mehl, 40 g Schmalz, 1 kg Schweinshaxerl (Klacheln), 1 geputztes, gewürfeltes Suppengrün, Schwarten, Salz, 1 in Scheiben geschnittene Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, Majoran, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, 2 Zehen Knoblauch, Essig

Die in Scheiben gehackten Schweinshaxen mit Gewürzen, Suppengrün und Zwiebel weichkochen. Mit Essig säuern und abseihen. Aus Schmalz und Mehl eine lichte Einbrenn bereiten. Mit der Suppe aufgießen und verkochen lassen. Das von den Knochen gelöste Fleisch als Einlage geben.