Nur wenn Sie die Standortermittlung aktivieren, werden die Produzenten und Spezialitätenerzeuger in Ihrer Nähe angezeigt. Andernfalls steht Ihnen die allgemeine Suchfunktion zur Verfügung.

Heringschmausrezepte

Mayonnaise

(Grundrezept)
4 Dotter, Salz, weißer Pfeffer, ¼ l Pflanzenöl, Essig und Zitronensaft nach Geschmack, 1 Tl französischer Senf Dotter mit Salz und Senf cremig rühren (die Masse muss hell werden). Anschließend in kleinen Mengen Öl einrühren bis die Masse steif ist. Nach Geschmack würzen.

Heringschmaus

(Ruhm, um 1970)
Je 150 g Bouillon-, Matjes-, marinierte und geräucherte Heringe, 100 g geräucherte Sprotten, 100 g Sardellen, 50 g Sardellenringerln, 2 – 3 Salzgurken, 4 hartgekochte Eier, 1 Paradeiser in kleine Keile geschnitten, 150 g gewürfeltes Aspik, Petersilie; 250 g gekochtes, erkaltetes gemischtes Gemüse (Karotten, Erbsen, Lauch, Sellerie etc.), ¼ l Mayonnaise
Gemüse mit Mayonnaise vermischen, bergartig auf einer Platte anrichten. Mit den Fischen und den übrigen Zutaten dekorativ anrichten.

Heringsalat

(Rokitansky, 1897)
6 Matjesheringe gewürfelt, ¼ l Sauce remoulade (Mayonnaise vermischt mit feingehackter Schalotte, Knoblauch, Sardellen, Kapern und Senf), grüne Salatblätter, 4 harte Eier
Fische und Sauce vermischen. Auf Salatblättern anrichten, mit harten Eivierteln garnieren.

Heringbutter

(Reinhart, 1930/35)
2 Matjesheringe, 250 g frische Butter, Schnittlauch
Die Heringe fein hacken, mit weicher Butter verrühren und kalt stellen. Auf Schwarzbrotscheiben streichen und mit Schnittlauch bestreuen.

Fischmayonnaise

(Reinhart, 1930/35)
250 g Reste von gebratenem oder pochiertem Fisch, 2-3 El Mayonnaise, 4 in Scheiben geschnittene Pfeffergurkerln, 1 Tl Kapern, 1 El halbierte Perlzwiebeln in Essigmarinade
Den Fisch mit der Mayonnaise vermischen, die anderen Zutaten unterheben und die Schüssel mit Zitronenscheiben verzieren.