Nur wenn Sie die Standortermittlung aktivieren, werden die Produzenten und Spezialitätenerzeuger in Ihrer Nähe angezeigt. Andernfalls steht Ihnen die allgemeine Suchfunktion zur Verfügung.

Brot und Gebäck

Brot und Gebäcke sind seit jeher nicht nur Grundnahrungsmittel der Menschen, sie spielten auch in der religiösen und kulturellen Entwicklung eine wichtige Rolle. Kaum ein anderes Grundnahrungsmittel hat in den letzten Jahren so große Änderungen erfahren.

In den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts kaufte man Brot und Gebäck traditionell beim Bäcker. Frische Semmerl am Frühstückstisch waren etwas Besonderes, die ging man noch täglich holen. 5-7 Brotsorten und ein paar Gebäcksorten, das war das Angebot eines traditionellen Dorfbäckers. Der Teig wurde täglich frisch zubereitet, das Backwerk, in den Nachtstunden hergestellt, wurde tagsüber im Bäckerfachgeschäft verkauft, bis die Regale leer waren.

Die große Revolution im Backgewerbe kam mit der Trennung der Teigherstellung und dem Backvorgang Mitte der 90iger Jahre. Brot wird in riesigen Mengen, nicht mehr traditionell gebacken, sondern in Teiglingsfabriken her- und in Backshops fertiggestellt. Supermärkte und Großbäcker bieten eine überbordende Vielfalt an Gebäcksorten. Der Broteinkauf beim  Bäcker nimmt ab, die Folge hiervon - ein nicht aufzuhaltendes Bäckersterben.

Kletzenbrot

Kaisersemmel

Kipfel