Nur wenn Sie die Standortermittlung aktivieren, werden die Produzenten und Spezialitätenerzeuger in Ihrer Nähe angezeigt. Andernfalls steht Ihnen die allgemeine Suchfunktion zur Verfügung.

Hauptspeisen

Bierfleisch

750 g Schweinsschulter, 1 EL edelsüßer Paprika, 3 feingehackte Zwiebeln, 50 g Butterschmalz, je 70 g feingewürfelte Karotte und Sellerie, 1 TL gemahlener Kümmel, 2 feingehackte Knoblauchzehen, ½ l helles Bier, 3 EL geriebenes Schwarzbrot, Salz, Pfeffer

Fleisch würfeln und in Paprika wälzen. Zwiebeln in Butterschmalz erhitzen. Fleisch dazu geben und kurz anrösten. Mit Bier ablöschen und den Kümmel dazu geben. Etwa 40 Minuten zugedeckt dünsten lassen. Das Schwarzbrot mit dem Bier zum Fleisch geben. Weitere 20 Minuten dünsten. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passen Serviettenknödel.

Karpfen in Sauerkraut

1 kg Karpfen geputzt, entgrätet, in Stücke geschnitten, Fett, 1 feingehackte Zwiebel, 2 zerdrückte Knoblauchzehen, 500 g Sauerkraut, Kümmel, Salz, Pfeffer, 1/8 l Sauerrahm, Schnittlauch; Mehl, Eier, Semmelbrösel und Backfett

Zwiebel in heißem Fett rösten, würzen. Sauerkraut, etwas Wasser, Rahm und Kümmel dazugeben und weich dünsten. Karpfen in Zitronensaft marinieren und abtropfen. Panieren und in Fett schwimmend ausbacken. Ablaufen lassen und auf das angerichtete Kraut legen.

Thalgauer Kletzenbraten

 

1,5 kg untergriffene und geschröpfte Schweinsbrust, 300 g Bratwurstbrät, 150 g kleingehackte Kletzen, 50 g kleingehackte Dörrzwetschken, 100 g kleingewürfelte, gekochte Rindszunge, 100 g feingewürfelter Selchspeck, Salz, Pfeffer, 4 zerdrückte Knoblauchzehen, 1 TL gemahlener Kümmel, ¼ l kräftige Rindsuppe

Brät mit Zunge, Kletzen und Zwetschken mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brust außen und innen kräftig mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kümmel einreiben. Die Masse in die Brust füllen und die Öffnung zunähen. Die Brust mit der Schwarte nach unten in etwas Wasser aufkochen. Die Hitze zurückschalten. Den Braten nach 1 Stunde umdrehen und ständig mit dem eigenen Saft und Rindsuppe begießen. Ca. 3 Stunden knusprig braun braten. Gegen Ende der Bratzeit die Temperatur auf 240 Grad erhöhen. Die Schwarte mit Bier begießen. Den Braten in gleichmäßige Scheiben schneiden und mit dem Saft servieren. Dazu passen Erdäpfelknödel.

Erdäpfelknödel: 1 kg in der Schale gekochte, geschälte und heiß gepresste Erdäpfel, Salz, 1-2 EL Grieß, 2 Eier, Mehl nach Bedarf

Die Erdäpfel mit den übrigen Zutaten vermischen. Mehl dazu geben, damit ein mittelfester Teig entsteht. Knödel formen und in Salzwasser ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen.

Weihnachtskarpfen

1 Spiegelkarpfen geschuppt und ausgenommen, 150 g feingehackte Zwiebeln, 2 EL gehackte Petersilie, 50 g gehackte Champignons, Saft 1 Zitrone, 8 EL Butter, 1 Scheibe Weißbrot, 1/8 l lauwarme Milch, 1/8 l Obers, 1 Ei, 3 Dotter, Pfeffer, Salz, ½ TL Zitronenpfeffer

Das Brot in Milch einweichen. Gut ausdrücken und pürieren. Zwiebel und Champignons in 1 EL Butter kurz dünsten. Mit dem Brot, dem Ei, 1 Dotter, Salz und Pfeffer mischen. Den Fisch waschen, trocken tupfen und mit der Mischung füllen. Mit Küchenfaden zubinden und rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben. Den Fisch in eine gebutterte Auflaufform legen und mit der restlichen flüssigen Butter begießen. Im vorgeheizten Rohr bei 220 Grad 15 Minuten anbraten. Mit Obers begießen und bei 180 Grad fertig braten. 10 Minuten vor Bratende die entstandene Flüssigkeit in ein Pfännchen abgießen. Mit Zitronensaft aufgießen, vorsichtig die Dotter einrühren. Wieder in die Pfanne geben. Mit Zitronenpfeffer abschmecken. rhitzen, aber nicht mehr kochen lassen. Dazu passen Salzerdäpfel.

Fleischfarferln

250 g Selchspeck und geselchtes Rindfleisch gewürfelt (eventuell auch etwas Wurst), 1 feingehackte Zwiebel, 2 gekochte, geriebene Erdäpfel, 3 Eier, Salz, Pfeffer, gehackte Petersilie, 200 g Mehl; Schnittlauch

Zwiebel im Speck rösten. Fleisch und Wurst dazugeben. Mit den Erdäpfeln vermengen. Mit den Eiern und dem Mehl einen festen Teig machen, würzen. Mit einem Löffel Nockerln ausstechen und in Salzwasser kochen. Mit der Kochsuppe (nochmals kräftig abschmecken) und mit viel Schnittlauch bestreut servieren. Dazu gibt es grünen Salat mit etwas Erdäpfelsalat vermengt.