Nur wenn Sie die Standortermittlung aktivieren, werden die Produzenten und Spezialitätenerzeuger in Ihrer Nähe angezeigt. Andernfalls steht Ihnen die allgemeine Suchfunktion zur Verfügung.

Nachspeisen & Süßes

Salzburger Nockerln

1 Ei groß Butter, 5 Dotter, 1 Messerspitze Mehl, 2 Messerspitzen Zucker, Schnee von 3 Klar, etwas Milch, Nuss groß Butter, 1 Pä. Vanillezucker

Zerlassene Butter mit den Zutaten gut verrühren. Dann den Schnee unterheben. Mit Milch den Boden einer tiefen Pfanne bedecken. Butter und Vanillezucker dazugeben und zum Kochen bringen. Den Teig hineingießen. Zudecken, einige Minuten stehen lassen. Dann den Teig stückweise umdrehen. Nochmals kurz auf dem Feuer lassen. Mit einem Löffel Nockerln ausstechen und diese sofort servieren.

Schwarzbrotpudding

75 g Schwarzbrotbrösel, 60 ml Rotwein, 2 Dotter, 2 Klar steifer Schnee, 1 Prise Salz, 75 g Butter, 80 g Staubzucker, etwas Zimt, 1 Pä. Vanillezucker, Schale ½ Orange, 25 g geriebene Haselnüsse, Butter für die Formen

Brösel mit Rotwein übergießen und ziehen lassen. Butter mit Dottern, Zucker, Vanille und Orangenschale schaumig rühren. Brösel dazugeben. Schnee unterheben. In die Förmchen füllen. Im Wasserbad im Rohr bei 200 Grad 25 Minuten garen. Mit Preiselbeerkompott servieren.

Moosbeernocken

750 g Moosbeeren (oder Heidelbeeren), 225 ml kochendes Wasser, 1 Prise Salz, 225 g glattes Mehl; Butter zum Braten; Staubzucker

Moosbeeren mit Salz und Mehl vermischen. Wasser darüber gießen und zu einem festen Teig verrühren. Butter erhitzen. Mit einem Esslöffel Portionen vom Teig abstechen. Laibchen formen (ca. 2 cm dick) und beidseitig knusprig anbraten. Anschließend im vorgeheizten Backrohr bei 220 Grad 5 Minuten fertig backen. Mit Staubzucker bestreut anrichten.