Nur wenn Sie die Standortermittlung aktivieren, werden die Produzenten und Spezialitätenerzeuger in Ihrer Nähe angezeigt. Andernfalls steht Ihnen die allgemeine Suchfunktion zur Verfügung.

1860 brachte Raimund Thum die Beinschinkenrezeptur nach Wien, seither ist der „Wiener Beinschinken” eine Tradition. Der Fleischerladen bietet exzellente Bioschinken und Biowürste sowie kalt geräucherte Wildspezialitäten.

Der Familienbetrieb Thum erzeugt seit ca. 1860 den traditionellen Wiener Beinschinken. Raimund Thum, ein aus Böhmen eingewanderter Fleischer, hat das Schinkenhandwerk mit nach Wien gebracht und begann in Lichtental, einer bis Mitte des 19. Jahrhunderts eigenständigen Gemeinde im heutigen Wiener 9. Bezirk, mit der Beinschinkenproduktion. Bei dieser regionalen Schinkenspezialität wird wie in der Vergangenheit die Salzlösung händisch über das Arteriensystem des Schlögls verteilt. Durch die nach altem Familienrezept schonende Verarbeitung erhält der Schinken schließlich seinen unvergleichlich milden Geschmack.

Schon bald waren die Begriffe "Thum" und "Schinken" nicht mehr voneinander zu treffen. Die Schinkenproduktion wurde bald in den 17. Wiener Bezirk verlegt, wo man in Großproduktion Schinken für die ganze Stadt herstellte und den Grundstein für die Marke "Thum-Schinken" legte. Selbst die Kriegswirren der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts konnten den Schinkenverkauf nicht zum Stillstand bringen. Hingegen haben der steigende Fleischkonsum der Bevölkerung und der mit der industriellen Schweinemast einher gehende Qualitätsverlust der Fleischprodukte, nicht zuletzt aber auch geänderte Lebenseinstellungen und der Trend zu billigen Produkten ab den 1970er Jahren dazu beigetragen, dass der Konsument lieber zu mageren Massenprodukten tendiert hat. Dies hat auch dem Familienbetrieb Thum zugesetzt.

Mit dem Weinskandal in den 1980er Jahren setzte jedoch allmählich ein gesellschaftliches Umdenken ein, sodass nunmehr die Frage der Produktqualität wieder in den Vordergrund gerückt ist. Auch Lebensmittel als solche erfahren wieder eine verstärkte Wertschätzung und werden nicht mehr als bloßes Mittel zum Zweck betrachtet. Man interessierte sich wieder, woher sie stammen, wer sie und vor allem wie produziert. Als Teil dieser Entwicklung entstand auch die Biobewegung. Auch die Familie Thum hat sich im Jahr 2000 entschlossen, Schinken nach rein biologischen Richtlinien zu produzieren. Seit einigen Jahren beschäftigen sich Betriebsinhaber Roman Thum und sein Vater Rudolf Thum auch vermehrt mit autochthonen Schweinerassen und haben begonnen, mit Mangalitza- und Turopoljeschweinen erste Schinkenversuche zu machen. In letzter Zeit wurde auch Porc noir de bigorre für die Produktion herangezogen, eine aus Südfrankreich stammende und ebenfalls sehr alte Schweinerasse, die in Österreich von einem sozialen Projekt gezüchtet wird.

Heute ist das Unternehmen "Thum Schinken GmbH" Mitglied der Genussregion "Pannonisches Mangalitzaschwein". Da es Roman Thum ein Anliegen ist, regional verbunden zu bleiben und die Bewahrung des traditionellen Handwerks als eines seiner Markenzeichen ansieht, nimmt er mit seinem Betrieb auch an der "Slow Food"-Bewegung in Österreich teil.

Unsere Produkte

  • BIO-Beinschinken
  • Mangalitzabeinschinken
  • Putenbeinschinken
  • Rinderbeinschinken
Kontakt

Triester Straße 201
1230 Wien
Telefon: +43 15442541
Fax: +43 15442541
http://www.thum-schinken.at

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag
7:00 - 12:00

  1. Kaffee-Rösterei Hawelka
    Info

    Die Brüder Amir und Michael Hawelka rösten edle Kaffees für den modernen Geschmack nach historischem Vorbild- für die anspruchsvolle Gastronomie oder den Kaffeeliebhaber zu Hause....

    Kontakt

    Breitenfurterstraße 158
    1230 Wien
    Telefon: +43 18022330
    http://www.hawelka.at/roesterei

    Produkte

    diverse Kaffeesorten

    Öffnungszeiten
    Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag
    9:00 - 13:00

  2. Fleischhauerei Hödl
    Info

    Die Fleischerei Hödl ist die letzte Fleischerei in Wien, die noch selbst schlachtet. Leopold Hödl ist Idealist und widersetzt sich dem Trend zur Massentierhaltung und Industrialisierung. Durch die hau...

    Kontakt

    Loosgasse 1
    1230 Wien
    Telefon: +43 18659438
    Fax: +43 186594384
    http://www.hoedl-fleisch.at

    Produkte

    ausgezeichnete Produkte: Saunaschinken, Blutwurst, Frankfurter, Leberkäse, Käsekrainer

    Öffnungszeiten
    Die Öffnungszeiten sind auf der Homepage ersichtlich.
  3. Pferdefleischerei Gumprecht
    Info

    "Nur wenn man Gutes reintut, kommt auch Gutes dabei raus!", so lautet der Leitspruch des Familienbetriebes, der in Österreich die Nummer1 in punkto Pferdefleisch ist. Liebe zum Beruf und traditionelle...

    Kontakt

    Meidlinger Markt, Stand 134-135
    1120 Wien
    Telefon: +43 18124024
    http://www.pferdefleischer.at

    Produkte

    Pferde- und Fohlenfleisch, Leberkäse, Würstel, Schinken, Rohwurst, Aufschnittwurst, Dauerwurst

    Öffnungszeiten
    Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Samstag
    6:30 - 13:00

    Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag, Freitag
    6:30 - 18:00